Aktuelles

Internationale Mathematik-Olympiade: Nationalteam 2014 steht fest

Sechs Talente fliegen im Juli zur Mathe-Weltmeisterschaft nach Südafrika

Das Trainingslager ist beendet, der Kader des deutschen Teams steht fest: Bildung & Begabung hat sechs Mathe-Asse für die Internationale Mathematik-Olympiade (IMO) in Kapstadt (Südafrika) nominiert. Bei der Mathematik-Weltmeisterschaft messen sich die Schüler vom 3. bis 13. Juli mit den besten Nachwuchs-Mathematikern der Welt.

Das IMO-Team 2014

Die Mannschaft, die Deutschland bei der Internationalen Mathematik Olympiade vertritt, besteht aus:

  • Christian Bernert
    (Bückeburg, Niedersachsen)
  • Vincent Grande
    (Leipzig, Sachsen)
  • Lars Munser
    (Magdeburg, Sachsen-Anhalt)
  • Matthias Paulsen
    (Miesbach, Bayern)
  • Adrian Riekert
    (Pinneberg, Schleswig-Holstein)
  • Ferdinand Wagner
    (Leipzig, Sachsen)

IMO Jubiläums-Buch

Anlässlich der 50. IMO im Juli 2009 haben Hans-Dietrich Gronau, Hanns-Heinrich Langmann und Dirk Schleicher das Jubliläumsbuch "50th IMO - 50 Years of International Mathematical Olympiads" veröffentlicht. Spannende Infos aus den ersten 50 Jahren der IMO, Zahlen, Rekorde und außergewöhnliche Talentgeschichten. Das Buch ist im Handel und bei Amazon erhältlich.


Hanns-Heinrich Langmann

Hanns-Heinrich Langmann

  • Leiter Bundesweite Mathematik-­Wettbewerbe
  • (02 28) 959 15-20

23.05.2014, Bonn
Christian Bernert (Bückeburg, Niedersachsen), Vincent Grande (Leipzig, Sachsen), Lars Munser (Magdeburg, Sachsen-Anhalt), Matthias Paulsen (Miesbach, Bayern), Adrian Riekert (Pinneberg, Schleswig-Holstein) und Ferdinand Wagner (Leipzig, Sachsen) bilden die deutsche Delegation.

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren haben sie ihre herausragenden mathematischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt – und sich gegen die bundesweite Konkurrenz durchgesetzt. Christian Bernert, Lars Munser und Adrian Riekert waren schon im letzten Jahr Teil des deutschen Olympia-Teams, alle anderen nehmen zum ersten Mal teil. Delegationsleiter ist Prof. Dr. Hans-Dietrich Gronau vom Institut für Mathematik der Universität Rostock, sein Stellvertreter ist Dr. Eric Müller aus Villingen-Schwenningen.

Unser Team für Südafrika (v.l.n.r.): Prof. Dr. Hans-Dietrich Gronau, Matthias Paulsen, Ferdinand Wagner, Adrian Riekert, Vincent Grande, Christian Bernert, Lars Munser, Prof. Dr. Jürgen Prestin


WM am Kap der guten Hoffnung
Nachdem die IMO zuletzt in den Niederlanden, Argentinien und Kolumbien zu Gast war, findet sie in diesem Jahr vom 3. bis 13. Juli 2014 in Kapstadt in Südafrika statt. Bei der 55. Auflage der IMO wetteifern Schüler aus mehr als 100 Nationen um die Medaillen. Die Teilnehmer müssen in Einzelarbeit an zwei Klausurtagen jeweils drei Aufgaben lösen, die das Schulniveau deutlich übersteigen.

Trainingslager
Der Weg ins deutsche IMO-Team führt über die Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe von Bildung & Begabung: Die sechs Schüler, die den Sprung in die deutsche Mannschaft geschafft haben, sind Preisträger des Bundeswettbewerbs Mathematik oder der Mathematik-Olympiaden in Deutschland. Alle sechs wurden auch durch das Programm „Jugend trainiert Mathematik“, das Bildung & Begabung mit Unterstützung der Karl Schlecht Stiftung durchführt, frühzeitig gefördert und an das Niveau der bundesweiten und internationalen Mathematikwettbewerbe herangeführt. Mit ihren außergewöhnlichen Leistungen auf Bundesebene haben sie sich für die IMO-Auswahlseminare qualifiziert. Nach der Abschlusswoche am renommierten Mathematischen Forschungsinstitut in Oberwolfach (MFO) steht das Team, das Deutschland bei der IMO in Südafrika vertritt, fest.

International Mathematical Olympiad (IMO)
Die IMO ist die Mathematik-Weltmeisterschaft für Schüler und findet jährlich in einem anderen Land statt. Die erste IMO wurde 1959 in Rumänien mit Teilnehmern aus sieben Ländern abgehalten. Inzwischen nehmen Mathe-Asse aus über 100 Ländern teil. Ein Advisory Board stellt sicher, dass der internationale Wettbewerb jedes Jahr ausgetragen wird und jedes Gastland das Reglement und die Traditionen der IMO berücksichtigt. In Deutschland wird der Auswahlwettbewerb zur IMO von der Geschäftsstelle der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe bei Bildung & Begabung organisiert. Mehr Informationen auf der Website der Bundesweiten Mathematikwettbewerbe oder auf der Website der IMO.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google