Magazin

Kurz gefragt: Vor dem Bildungskongress in Münster

Interview-Serie zu "Giftedness across the Lifespan": ECHA-Konferenz und Münsterscher Bildungskongress im September 2012

Förderung von der frühen Kindheit bis ins Alter – diesen Bogen spannt der Weltkongress zur Begabungsförderung, der vom 12. bis 15. September in Münster stattfindet. Bildung & Begabung unterstützt den Kongress als Hauptsponsor, blickt in dieser Interview-Serie schon mal voraus und will neugierig machen: Einige Referenten erzählen, was die Besucher in Münster erwartet.
  • Jürgen Haase über Talentförderung: "Sich voll mit seiner Aufgabe identifizieren"

    Jürgen Haase hat Mathe, Chemie und Informatik unterrichtet, bevor in den Volkswagen-Konzern wechselte. Für ihn bedeutet Talentförderung: Menschen zu Höchstleistungen antreiben. Auf dem ECHA-Kongress hat er über Maßnahmen der beruflichen Talentförderung bei VW berichtet - in unserem Kurz-Interview gibt er einen Überblick.
    mehr
  • Franz-Josef Mönks: "Zu viel Druck ist in der Begabungs­förderung schädlich"

    Auf dem ECHA-Kongress wird Franz-Josef Mönks mit Wolfgang Schneider über die "Terman-Studie" sprechen. Worum es in ihrem Beitrag gehen wird, wie Mönks zur Begabungs­forschung kam und was ihn besonders an der Begabungsförderung interessiert, erzählt er in Teil 5 unserer Interview-Serie vor dem Kongress in Münster, den wir als Hauptsponsor unterstützen.
    mehr
  • Claudia Solzbacher: "Lernen ist ohne Emotionen nicht zu haben"

    "Individuelle Förderung" ist ein bestimmendes Schlagwort der aktuellen Bildungsdebatten. Aber was steckt im Alltag dahinter? Die Forscherin Claudia Solzbacher hat 900 Lehrer dazu befragt. Die neue Folge in unserer Gesprächsreihe vor dem ECHA-Kongress in Münster, den Bildung & Begabung als Hauptsponsor unterstützt.
    mehr
  • Péter Csermely: "Talent ist ein Netzwerk-Phänomen"

    Vernetzt euch! Das ist, so knapp wie möglich zusammengefasst, die Kernforderung in der Arbeit des ungarischen Wissenschaftlers Péter Csermely. In Münster wird er deshalb auch darüber sprechen, wie länderübergreifende Kooperationsmöglichkeiten in der Talentförderung aussehen können. Im Interview mit Bildung & Begabung erklärt er außerdem, warum Talent in der Gruppe am besten aufblüht.
    mehr
  • Heidrun Stöger: "Selbstreguliertes Lernen ist eine Schlüsselkompetenz"

    Das eigene Können richtig einschätzen, sich selbst realistische Lernziele setzen: So sieht selbstreguliertes Lernen idealerweise aus. Die Regensburger Professorin Heidrun Stöger erforscht, wie dieses selbstregulierte Lernen gelingen kann. Teil 2 unserer Interview-Serie vor dem ECHA-Kongress in Münster.
    mehr
  • Joseph Renzulli: "Talente für die Gesellschaft einsetzen"

    Joseph Renzulli, Professor an der University of Connecticut, forscht rund um die Themen Kreativität und Begabung. In Münster wird Renzulli vor allem über co-kognitive Aspekte sprechen: Wie kann jungen Menschen Erfindergeist, Kreativität und Führungsqualität mit auf den Weg gegeben werden, sodass sie ihr Kapital für die Gesellschaft einsetzen können.
    mehr