News
drucken

BWM-Leiter Hanns-Heinrich Langmann ist Mathemacher des Monats

Auszeichnung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung

Hanns-Heinrich Langmann, Leiter der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe bei Bildung & Begabung, ist „Mathemacher des Monats“ November 2014. Mit dem Titel ehrt die Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV) monatlich Personen oder Institutionen aus Wissenschaft, Schule oder Öffentlichkeit, die sich „substanziell und nachhaltig für Mathematik engagieren und ihre Begeisterung weiter tragen“. Langmann wurde aufgrund seines langjährigen Engagements in der mathematischen Begabungsförderung ausgezeichnet.

Bundesweite Mathematik-Wettbewerbe

Mehr Informationen zur Arbeit von Hanns-Heinrich Langmann finden Sie auf den Seiten der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe.



Hanns-Heinrich Langmann

Hanns-Heinrich Langmann

  • Leiter Bundesweite Mathematik-­Wettbewerbe
  • (02 28) 959 15-20

03.11.2014
Hanns-Heinrich Langmann (62) ist seit 1983 Leiter der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe, zu denen neben dem Bundeswettbewerb Mathematik das Programm „Jugend trainiert Mathematik“ und der Auswahlwettbewerb zur Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) zählen. Darüber hinaus führt Langmann im Verbund der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe bei Bildung & Begabung auch die Geschäftsstelle der Mathematik-Olympiaden.

„Mathematik und Naturwissenschaften waren stets meine Lieblingsfächer“, erzählt Langmann im Interview mit der DMV. „So fiel die Entscheidung, später ein Mathematikstudium aufzunehmen, schon während der Schulzeit. Nach dem Zivildienst habe ich dann an der Technischen Hochschule Darmstadt Mathematik mit den Nebenfächern Regelungstechnik und Regelsystemtheorie studiert und mein Studium mit dem Diplom abgeschlossen.“

31 Jahre Engagement in der Begabungsförderung

Vergrößern
Hanns-Heinrich Langmann ist Mathemacher des Monats November.
Auf die Stelle als Leiter der Geschäftsstelle des Bundeswettbewerbs Mathematik sei er durch eine Stellenanzeige in der Deutschen Universitäts-Zeitung gestoßen. „Die Stelle versprach abwechslungsreich zu sein, und da sie zudem in dieser Form zum ersten Mal besetzt wurde, würde sie sicher auch Gestaltungsspielräume bieten.“

In den bisher 31 Jahren seiner Tätigkeit lernte Langmann aber noch weitere Aspekte seiner Arbeit zu schätzen: „Als besonders wertvoll empfinde ich die Kontakte zu den vielen Kolleginnen und Kollegen, die mit großem Engagement und viel Hingabe die Mathematikwettbewerbe auf vielfältige Weise unterstützen. Ich bin dankbar, dass ich sie alle kennengelernt habe.“

Ein ausfĂĽhrliches Interview mit Hanns-Heinrich Langmann lesen Sie auf der Homepage der DMV.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google