News
drucken

BWM-Leiter Hanns-Heinrich Langmann ist Mathemacher des Monats

Auszeichnung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung

Hanns-Heinrich Langmann, Leiter der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe bei Bildung & Begabung, ist „Mathemacher des Monats“ November 2014. Mit dem Titel ehrt die Deutsche Mathematiker-Vereinigung (DMV) monatlich Personen oder Institutionen aus Wissenschaft, Schule oder Öffentlichkeit, die sich „substanziell und nachhaltig fĂŒr Mathematik engagieren und ihre Begeisterung weiter tragen“. Langmann wurde aufgrund seines langjĂ€hrigen Engagements in der mathematischen Begabungsförderung ausgezeichnet.

Bundesweite Mathematik-Wettbewerbe

Mehr Informationen zur Arbeit von Hanns-Heinrich Langmann finden Sie auf den Seiten der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe.



Hanns-Heinrich Langmann

Hanns-Heinrich Langmann

  • Leiter Bundesweite Mathematik-­Wettbewerbe
  • (02 28) 959 15-20

03.11.2014
Hanns-Heinrich Langmann (62) ist seit 1983 Leiter der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe, zu denen neben dem Bundeswettbewerb Mathematik das Programm „Jugend trainiert Mathematik“ und der Auswahlwettbewerb zur Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) zĂ€hlen. DarĂŒber hinaus fĂŒhrt Langmann im Verbund der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe bei Bildung & Begabung auch die GeschĂ€ftsstelle der Mathematik-Olympiaden.

„Mathematik und Naturwissenschaften waren stets meine LieblingsfĂ€cher“, erzĂ€hlt Langmann im Interview mit der DMV. „So fiel die Entscheidung, spĂ€ter ein Mathematikstudium aufzunehmen, schon wĂ€hrend der Schulzeit. Nach dem Zivildienst habe ich dann an der Technischen Hochschule Darmstadt Mathematik mit den NebenfĂ€chern Regelungstechnik und Regelsystemtheorie studiert und mein Studium mit dem Diplom abgeschlossen.“

31 Jahre Engagement in der Begabungsförderung

VergrĂ¶ĂŸern
Hanns-Heinrich Langmann ist Mathemacher des Monats November.
Auf die Stelle als Leiter der GeschĂ€ftsstelle des Bundeswettbewerbs Mathematik sei er durch eine Stellenanzeige in der Deutschen UniversitĂ€ts-Zeitung gestoßen. „Die Stelle versprach abwechslungsreich zu sein, und da sie zudem in dieser Form zum ersten Mal besetzt wurde, wĂŒrde sie sicher auch GestaltungsspielrĂ€ume bieten.“

In den bisher 31 Jahren seiner TĂ€tigkeit lernte Langmann aber noch weitere Aspekte seiner Arbeit zu schĂ€tzen: „Als besonders wertvoll empfinde ich die Kontakte zu den vielen Kolleginnen und Kollegen, die mit großem Engagement und viel Hingabe die Mathematikwettbewerbe auf vielfĂ€ltige Weise unterstĂŒtzen. Ich bin dankbar, dass ich sie alle kennengelernt habe.“

Ein ausfĂŒhrliches Interview mit Hanns-Heinrich Langmann lesen Sie auf der Homepage der DMV.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google