drucken
 

Der Sommer der Akademien

Über 1.000 motivierte Jugendliche forschen und debattieren während der Ferien

Sommerzeit ist Akademienzeit: Während viele ihrer Alterskollegen planmäßig chillen, haben mehr als tausend Jugendliche Lust darauf, gemeinsam Neues zu entdecken: Quer durch Deutschland forschen, debattieren und reflektieren sie in den zahlreichen Förderangeboten von Bildung & Begabung.
Deutsche SchülerAkademie

Deutsche SchülerAkademie

Bei der Deutschen SchülerAkademie handelt es sich um ein außerschulisches Programm zur Förderung besonders leistungsfähiger und motivierter Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe. Die Akademien finden in den Sommerferien statt und dauern jeweils 16 Tage. Sie bestehen aus sechs Kursen mit Themen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Die fachliche Arbeit in den Kursen wird durch zahlreiche kursübergreifende Angebote (z.B. Sport, Musik, Theater, Exkursionen, Vorträge) ergänzt.

mehr
VorbilderAkademie

VorbilderAkademie

Welche Chancen habe ich nach dem Schulabschluss? Wo kann man sich über verschiedene Berufsfelder informieren? Und welche interessanten Studiengänge gibt es? Die VorbilderAkademie unterstützt Jugendliche mit Migrationshintergrund, individuelle Bildungswege zu entdecken und herauszufinden, welche Möglichkeiten ihnen offen stehen.

mehr
TalentAkademie

TalentAkademie

Potenziale und Talente entdecken, neue Themen und Arbeitsweisen kennenlernen? Die TalentAkademie von Bildung & Begabung lädt Schüler aller Schulformen dazu ein, gemeinsam zu forschen und zu experimentieren und greift hierbei unterschiedliche Bildungswege und Talente als Bereicherung auf.

mehr
Ulrike Leikhof

Ulrike Leikhof

  • Leiterin Neue Förder­maßnahmen
  • (02 28) 959 15-70

Nikolaus Sedelmeier

Nikolaus Sedelmeier

  • Leiter Kommunikation
  • (02 28) 959 15-62

26.07.2017
Sommerzeit ist Akademienzeit: Während viele ihrer Alterskollegen planmäßig chillen, haben mehr als tausend Jugendliche Lust darauf, gemeinsam Neues zu entdecken: Quer durch Deutschland forschen, debattieren und reflektieren sie in den zahlreichen Förderangeboten von Bildung & Begabung.

994 besonders begabte und leistungsbereite Jugendliche haben sich einen der begehrten Plätze in der Deutschen SchülerAkademie (DSA) 2017 gesichert. Die erste Akademie startete bereits am 22. Juni in Braunschweig. Die Akademien der Deutschen SchülerAkademie und ihrer Partnerprogramme sind bis zum September über das gesamte Bundesgebiet verteilt – von Torgelow in der Mecklenburgischen Seenplatte bis nach Schelklingen am Rand der Schwäbischen Alb.

Vorbilder machen Mut

An jeder Akademie nehmen bis zu 95 besonders begabte Schüler der gymnasialen Oberstufe teil. 16 Tage lang befassen sie sich in jeweils sechs Kursen mit wissenschaftlichen Themen. Sie beschäftigen sich etwa mit der „Galoistheorie“, mit „Effizienz und Gerechtigkeit“, mit Giften im biochemischen Kurs „Die Dosis macht's“ oder sie fragen sich, „Wo spricht man, bitte schön, Friaulisch?“

Neben der Kursarbeit mit Lehrern und Experten erwartet die Schüler ein spannendes Freizeitangebot, das sie größtenteils selbst gestalten – Sport, Theater, Sprachkurse, Gastvorträge, Exkursionen und vor allem: Musik. Am Ende jeder Akademie präsentieren die Teilnehmer bei einem öffentlichen Konzert, was sie gemeinsam einstudiert haben.

Vorbilder machen Mut

An Jugendliche mit Einwanderungsgeschichte richten sich die so genannten Vorbilderakademie. Sie können sich in Kursen über Bildungswege informieren, neue Themen für sich entdecken und von Vorbildern lernen. Erfolgreiche Persönlichkeiten mit Zuwanderungsgeschichte berichten von ihrem Werdegang, geben Ratschläge und machen Mut. Das achttägige Förderprogramm, das sich auch an junge Flüchtlinge richtet, findet zum zweiten Mal in Norddeutschland statt. In Neumünster standen der Textilindustrieexperte und Kaufmann für audiovisuelle Medien, Jamil Bhuiyan, sowie der im Bildungssektor tätige Jungunternehmer Milad Fahimi den Jugendlichen Rede und Antwort.

In Ilbenstadt übernahmen der Buchautor, Pädagoge und Vereinsgründer John Kannamkulam sowie der Musiker und Schauspieler Ramo Ali diese Aufgabe. Für 35 motivierte Jugendliche mit Einwanderungsgeschichte begann dort am 22. Juli die VorbilderAkademie Süd. In vier Kursen gewannen die Schüler Einblicke in wissenschaftliches Arbeiten und beschäftigten sich mit Biotechnologie, Musikjournalismus, Wirtschaft und Sprachwissenschaften. In Workshops trainierten die Teilnehmer Fähigkeiten wie Rhetorik, Auftreten, Zeitmanagement, Lerntechniken oder Teamarbeit.

Die VorbilderAkademie Metropole Ruhr realisiert Bildung & Begabung bereits zum fünften Mal gemeinsam mit der Stiftung Mercator. Schüler mit Migrationshintergrund aus Nordrhein-Westfalen erhalten vom 21. bis 28. Oktober im Jugendhaus St. Alfrid in Essen die Chance, neue Themen für sich zu entdecken.

Neue Talente entdecken

Die so genannte TalentAkademie wendet sich an Hauptschüler wie an Gymnasiasten. Motivierte Acht- und Neuntklässler haben vom 31. Juli bis 13. August in der Seeschule Rangsdorf bei Berlin erneut die Möglichkeit, sich in spannenden Projekten auszuprobieren. Hier geht es vor allem darum, die eigenen Talente zu entdecken, seine Begabungen zu erproben und weiterzuentwickeln. Teilnehmen können auch hier Schüler aus ganz Deutschland.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google