News
drucken
 

Mathe ist seine Leidenschaft

Patrick Bauermann leitet Bundesweite
Mathematik-Wettbewerbe

Patrick Bauermann ist neuer Leiter der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe. Der Diplom-Mathematiker arbeitete bislang bei der Stadt-Sparkasse Solingen und war erfolgreicher Teilnehmer und Preisträger bei Mathematik-Olympiaden. Bauermann ist Nachfolger von Hanns-Heinrich Langmann, der 34 Jahre lang die Geschäftsstelle führte und jetzt in den Ruhestand ging.
Bundesweite Mathematik-Wettbewerbe

Bundesweite Mathematik-Wettbewerbe

Schüler und Lehrer, aber auch Entscheider aus Wirtschaft und Bildungspolitik wissen: Ohne Mathe geht’s nicht – ob an der Börse, bei der...

mehr
Carola von Hinüber

Carola von Hinüber

  • Bundeswettbe­werb Mathematik
  • (02 28) 959 15-20

Tanja Weck

Tanja Weck

  • Mathematik-Olympiade in Deutschland
  • (02 28) 959 15-25

12.12.2017, Bonn
In den Bundesweiten Mathematik-Wettbewerben bündelt Bildung & Begabung Förderangebote von der Grundschule bis zum internationalen Spitzen-Niveau. Der Bundeswettbewerb Mathematik und die Mathematik-Olympiaden gehören zu den traditionsreichsten Schülerwettbewerben in Deutschland.

Jahrelanges Engagement

„Ich bin ein Kind der bundesweiten Mathematikwettbewerbe“, sagt Patrick Bauermann. „Wie viele andere mathematisch Begabte habe ich zu Schulzeiten von diesem Angebot profitiert. Für mich ist es eine Berufung, diese Aufgabe zu übernehmen und fortzuführen, um jungen Talenten gleiche Möglichkeiten zu schaffen“. Bauermann engagiert sich schon lange im Landesverband Mathematikwettbewerbe NRW, der jedes Jahr die Mathematik-Olympiade und die Mathematische Sommerakademie ausrichtet. Außerdem organisiert er seit mehreren Jahren mit Erfolg das Solinger Mathematikwochenende. „Mathematik ist meine Leidenschaft“, sagt der 34-Jährige.

Wertvolle Kontakte

Hanns-Heinrich Langmann empfand in seiner langen Tätigkeit die Kontakte zu den vielen Kolleginnen und Kollegen als besonders wertvoll: „Sie unterstützen mit großem Engagement und viel Hingabe die Mathematikwettbewerbe auf vielfältige Weise. Ich bin dankbar, dass ich sie alle kennengelernt habe.“ Nun ging Langmann in den Ruhestand. Er will erst mal entspannen, viel Klavier spielen und auf jeden Fall der Mathematik treu bleiben. Bildung & Begabung dankt ihm ganz herzlich für 34 Jahre Engagement in der mathematischen Begabungsförderung und wünscht ihm alles Gute.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google