Preisverleihung Bundeswettbewerb Mathematik in Potsdam

Preistr├Ąger aus verschiedenen Bundesl├Ąndern werden ausgezeichnet

18 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Th├╝ringen haben einen ersten Preis in der zweiten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik errungen. F├╝r ihre starken Leistungen werden sie gemeinsam mit den zweiten und dritten Preistr├Ągern am 4. Dezember 2018 in Potsdam ausgezeichnet.

Preisverleihung im Bundeswettbewerb Mathematik

56 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus ganz Deutschland haben sich in der zweiten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik einen ersten Preis gesichert. F├╝r ihre herausragenden Leistungen werden die jungen Mathe-Asse gemeinsam mit den Gewinnern der zweiten und dritten Preise in vier regionalen Preisverleihungen in Freising, Potsdam, Wuppertal und Oberkochen geehrt. F├╝r die Erstplatzierten geht der Wettbewerb im Februar 2019 mit der finalen Runde weiter.

Mathe-Asse werden ausgezeichnet

Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Berlin 2. Runde 2018
  • Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Berlin 2. Runde 2018
  • 112,53 KB

Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Brandenburg 2. Runde 2018
  • Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Brandenburg 2. Runde 2018
  • 111,74 KB

Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Mecklenburg-Vorpommern 2. Runde 2018
  • Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Mecklenburg-Vorpommern 2. Runde 2018
  • 110,54 KB

Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Sachsen 2. Runde 2018
  • Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Sachsen 2. Runde 2018
  • 117,42 KB

Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Sachsen-Anhalt 2. Runde 2018
  • Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Sachsen-Anhalt 2. Runde 2018
  • 111,1 KB

Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Schleswig-Holstein 2. Runde 2018
  • Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Schleswig-Holstein 2. Runde 2018
  • 112,01 KB

Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Th├╝ringen 2. Runde 2018
  • Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger aus Th├╝ringen 2. Runde 2018
  • 112,15 KB

Patrick Bauermann

Patrick Bauermann

  • Leiter Bundesweite Mathematik-┬şWettbewerbe
  • (02 28) 959 15-20

Michael Spring

Michael Spring

  • Kommunikation
  • (0228) 959 15-60

04.12.2018, Potsdam
Ansprechende und anspruchsvolle Aufgaben aus Algebra, Geometrie, Kombinatorik und Zahlentheorie sollen Interesse und Freude an der Mathematik wecken und f├Ârdern. Nach zwei Hausaufgabenrunden stehen die Besten aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Th├╝ringen fest. 18 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler errangen einen ersten Preis, weitere f├╝nf schnitten mit einem zweiten Preis ab und elf Nachwuchsmathematiker sicherten sich einen dritten Preis.

Die Erstplatzierten haben sich mit ihren Leistungen f├╝r das Bundesfinale qualifiziert, das im Februar 2019 in Hofgeismar (Hessen) stattfindet. In einem Einzelgespr├Ąch mit erfahrenen Mathematikern m├╝ssen die Sch├╝ler dann ihre F├Ąhigkeiten erneut beweisen. Wer im Kolloquium ├╝berzeugen kann, hat gute Chancen auf den Bundessieg und damit auf ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Gastgeber und Unterst├╝tzer der Preisverleihung am Dienstag, 4. Dezember ist die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB, Babelsberger Stra├če 21, 14473 Potsdam). Der Festakt beginnt um 15:30 Uhr. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die sich mit Matheaufgaben auf hohem Niveau besch├Ąftigen m├Âchten, bekommen ab sofort eine neue Chance. Die erste Runde des Wettbewerbs 2019 startet bereits im Dezember 2018. Aufgaben und Anmeldeb├Âgen werden den Schulen rechtzeitig zugesandt und sind zudem im Internet abrufbar: www.bundeswettbewerb-mathematik.de
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google