drucken

Gold für Jonas Walter

Deutsches Team holt vier Medaillen bei der Internationalen Mathematik-Olympiade

Bei der Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) in Bath/Großbritannien hat die deutsche Mannschaft vier Medaillen und zwei Anerkennungen gewonnen. Sechs deutsche Schüler konnten sich in den vergangenen Tagen bei der 60. Auflage der IMO mit den besten Nachwuchs-Mathematikern der Welt messen. Jonas Walter aus Rostock holte bereits zum zweiten Mal Gold.

Das IMO-Team 2019:

  • Maximilian Göbel
    (Oberursel, Hessen)
    Ehrende Erwähnung
  • Lukas Finn Groß
    (Essen, Nordrhein-Westfalen)
    BRONZE
  • Maximilian Keßler
    (Marktoberdorf, Bayern)
    BRONZE
  • Philip McKeever
    (Roetgen, Nordrhein-Westfalen)
    BRONZE
  • Paul Schmitt
    (Mühlheim a. d. Ruhr, Nordrhein-Westfalen)
    Ehrende Erwähnung
  • Jonas Walter
    (Rostock, Mecklenburg-Vorpommern)
    GOLD

WEITERE INFORMATIONEN

Information und Bilder zur Internationalen Mathematik-Olympiade
in Bath gibt es auf der IMO 2019 WEBSITE.

Aktuelle Ergebnisse aller Teilnehmerländer, Statistiken, Rekorde und alles Wissenswerte rund um die IMO finden Sie auf der Offiziellen IMO-Website.

Patrick Bauermann

Patrick Bauermann

  • Leiter Bundesweite Mathematik-­Wettbewerbe
  • (02 28) 959 15-20

Matthias Bunk

Matthias Bunk

  • Projektleiter Kommunikation
  • (0228) 959 15-61

22.07.2019, Bonn/Bath
In Bath im Südwesten Englands wetteiferten rund 600 Schüler aus mehr als 100 Nationen um die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Für Deutschland traten an: Maximilian Göbel (Oberursel, Hessen), Lukas Finn Groß (Essen, Nordrhein-Westfalen), Maximilian Keßler (Marktoberdorf, Bayern), Philip McKeever (Roetgen, Nordrhein-Westfalen), Paul Schmitt (Mühlheim a. d. Ruhr, Nordrhein-Westfalen) und Jonas Walter (Rostock, Mecklenburg-Vorpommern). Betreut wurde die deutsche Manschaft vom Delegationsleiter Prof. Dr. Jürgen Prestin vom Institut für Mathematik der Universität zu Lübeck und dessen Stellvertreter Dr. Eric Müller aus Villingen-Schwenningen.


v.l. Dr. Eric Müller (stellvertretender Delegationsleiter), Dr. Christian Reiher (Observer A), Lukas Finn Groß, Maximilian Göbel, Philip McKeever, Jonas Walter, Paul Schmitt, Maximilian Keßler, Victoria Schleis (Guide), Prof. Dr. Jürgen Prestin (Delegationsleiter)

Zweite deutsche Goldmedaille nach 2018 für Jonas Walter

Die jungen Mathe-Asse mussten in zwei Klausuren jeweils drei komplexe Aufgaben lösen, die das Schulniveau deutlich übersteigen. Das deutsche Team holte einmal Gold (Jonas Walter) und dreimal Bronze (Maximilian Keßler, Lukas Finn Groß, Philip McKeever). Zwei Anerkennungsurkunden gingen an Maximilian Göbel und Paul Schmitt. Für Jonas Walter war es bereits die zweite Goldmedaille nach seinem Erfolg bei der IMO 2018 in Rumänien.

„Die Leistungsdichte bei der Internationalen Mathematik-Olympiade ist unglaublich hoch. Umso mehr freuen wir uns über das Abschneiden des deutschen Teams. Unsere Olympioniken haben sich wieder hervorragend behauptet und ein tolles Ergebnis erzielt“, sagt Patrick Bauermann, Leiter der Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe bei Bildung & Begabung.

Im Auswahlverfahren für die IMO hatten sich die Schüler zunächst beim Bundeswettbewerb Mathematik und den Mathematik-Olympiaden in Deutschland erfolgreich durchgesetzt. Die besten deutschen Kandidaten durchliefen dann fünf Trainingsstationen: Auf vier Vorbereitungsseminare, die von Februar bis April in Warnemünde und Bad Homburg stattfanden, folgte die Abschlusswoche am Mathematischen Forschungsinstitut in Oberwolfach. Hier mussten die Schüler in insgesamt sieben Klausuren ihre Olympiareife unter Beweis stellen.

IMO 2020 in Russland

Die Internationale Mathematik-Olympiade ist ein Klausurwettbewerb für Schülerinnen und Schüler, die Spaß am Lösen schwieriger mathematischer Aufgaben haben. Sie wurde 1959 auf Initiative Rumäniens ins Leben gerufen und wird seitdem jährlich in einem anderen Gastland veranstaltet. Nach 1979 (London) und 2002 (Glasgow) gastierte die IMO 2019 bereits zum dritten Mal in Großbritannien. Inzwischen sind regelmäßig rund 600 Mathe-Asse aus über 100 Ländern am Start. In Deutschland werden der Auswahlwettbewerb sowie die Vorbereitungsseminare über die Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe von Bildung & Begabung organisiert. Im Jahr 2020 wird die Internationale Mathematik-Olympiade in Russland stattfinden.

Mehr Informationen und alle Ergebnisse finden Sie auf der Website der Internationalen Mathematik-Olympiade: www.imo-official.org.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google