VorbilderAkademie Ruhr

Jetzt bewerben!

Jugendlichen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten, die im Ruhrgebiet wohnen, bietet sich in den Herbstferien eine einzigartige Chance. Ob Hauptschüler oder Gymnasiasten: Bei der VorbilderAkademie in Essen können Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Herkunftskulturen gemeinsam forschen und ihre Stärken entfalten.
Ulrike Leikhof

Ulrike Leikhof

  • Leiterin Akademien / Talent- und VorbilderAkademien
  • (02 28) 959 15-70

13.09.2019, Bonn/ Essen
Die kostenfreie Akademie findet vom 19. bis 26. Oktober 2019 im Jugendhaus St. Altfrid in Essen statt und richtet sich an Neunt- und Zehntklässler sowie Schüler einer Integrations- oder Vorbereitungsklasse mit Migrationshintergrund. Ein zentrales Element sind Treffen mit Vorbildern. Erfolgreiche Persönlichkeiten mit Zuwanderungsgeschichte berichten von ihrem Werdegang, informieren über das deutsche Bildungssystem und geben Ratschläge. Ein vielfältiges Kursprogramm bietet den Teilnehmern außerdem eine intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen - von Wirtschaftswissenschaften über Elektrotechnik bis hin zu Design und Schauspiel.

Wer neugierig ist, hat gute Chancen dabei zu sein. Bei der Auswahl der Bewerber zählen in erster Linie Motivation und Engagement - und weniger die Schulnoten. Die Teilnahme an der VorbilderAkademie ist kostenfrei. Die Jugendlichen müssen sich lediglich um ihre An- und Abreise kümmern.

Die VorbilderAkademie wird organisiert von Bildung & Begabung, dem Talentförderzentrum des Bundes und der Länder. Unterstützer ist die RAG-Stiftung. Mehr Infos, ausführliche Projektbeschreibungen und alles Wichtige zur Bewerbung gibt es auf der Website der VorbilderAkademie.
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google