News
drucken
 

Preise für Mathe-Meister

Gewinner des Bundeswettbewerbs Mathematik
in Hannover ausgezeichnet

Die fünfzehn Bundessieger des Bundeswettbewerbs Mathematik haben bei einem Festakt in Hannover ihre Auszeichnungen entgegengenommen. Über 1.100 Jugendliche aus Deutschland hatten sich 2017 an dem anspruchsvollen Wettbewerb beteiligt.

Die Bundessieger 2017

  • Kaniuar Bacho, Gronau **
  • Christoph Börger, Wentorf **
  • Raymond Chen, Geisenheim **
  • Carlos Esparza-Sanchez, Neufahrn
  • Lukas Gehring, Nördlingen
  • Branko Juran, Berlin ****
  • Theo Müller, Berlin
  • Manfred Paul, Würzburg **
  • Michael Schmalian, Karlsruhe **
  • Simon Seidenschwarz, München
  • Jonas Walter, Rostock **
  • Melvin Weiß, Netphen
  • Alois Wohlschlager, Samerberg **
  • Leon-Xinchen Yu, Dortmund **
  • Kevin Zhang, Frankfurt am Main **

** zweimaliger Bundessieg
**** viermaliger Bundessieg


Partner









Patrick Bauermann

Patrick Bauermann

  • Leiter Bundesweite Mathematik-­Wettbewerbe
  • (02 28) 959 15-20

Nikolaus Sedelmeier

Nikolaus Sedelmeier

  • Leiter Kommunikation
  • (02 28) 959 15-62

Gastredner des stimmungsvollen Festakts bei der Talanx AG waren der Fußballtrainer Mirko Slomka und der Mathematikprofessor Peter Imkeller von der Humboldt-Universität Berlin. Beide äußerten sich zum spannenden Thema Mathematik und Fußball: „Erfolg ist berechenbar“, sagte Slomka und betonte: „An Mathematik kommt einfach niemand vorbei – weder in der Wissenschaft, noch in der Wirtschaft oder im Alltag.“

© Talanx AG





Fünf Schüler setzten sich erstmals durch

Diese fünf Schüler setzten sich beim Bundeswettbewerb Mathematik erstmals durch: Carlos Esparza-Sanchez (Neufahrn, Bayern), Lukas Gehring (Nördlingen, Bayern), Theo Müller (Berlin), Simon Seidenschwarz (München, Bayern) und Melvin Weiß (Netphen, Nordrhein-Westfalen). Sie werden in die Förderung der Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Zusätzlich erhalten die erstmaligen Sieger die Chance, in den Sommerferien am Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn mit nationalen und internationalen Spitzenmathematikern zu forschen.

Vierter Bundessieg für Branko Juran

© Janine Graubaum
Bereits seinen vierten Bundessieg erreichte Branko Juran (Berlin). Neun Schüler erzielten ihren zweiten Bundessieg: Kaniuar Bacho (Gronau, Nordrhein-Westfalen), Christoph Börger (Wentorf, Schleswig-Holstein), Raymond Chen (Geisenheim, Hessen), Manfred Paul (Würzburg, Bayern), Michael Schmalian (Karlsruhe, Baden-Württemberg), Jonas Walter (Rostock, Mecklenburg-Vorpommern), Alois Wohlschlager (Samerberg, Bayern), Leon-Xinchen Yu (Dortmund, Nordrhein-Westfalen) und Kevin Zhang (Frankfurt am Main, Hessen). Die mehrmaligen Bundessieger erhalten Geldpreise des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


Bundessieger 2017

© Talanx AG

Erste Reihe (v.l.): Patrick Bauermann (Projektleiter), Jonas Walter, Theo Müller, Branko Juran, Leon-Xinchen Yu, Simon Seidenschwarz, Kaniuar Bacho, Prof. Dr. Gernot Stroth (Vors. Beirat)
zweite Reihe (v.l.): Prof. Dr. Rainer Kaenders (Vors. Aufgabenausschuss), Kevin Zhang, Melvin Weiß, Lukas Gehring, Carlos Esparza-Sanchez, Alois Wohlschlager, Manfred Paul, Karl Fegert (Vors. Korrekturkommission)


Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: www.bundeswettbewerb-mathematik.de
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google