drucken

Role Model Deutsche SchülerAkademie

Leistungsstarke Schüler fördern - auf Augenhöhe

Ein überzeugendes Auftreten im Umgang mit besonders interessierten, motivierten und leistungsfähigen Jugendlichen basiert auf einer guten inhaltlichen Vorbereitung und der kompetenten Vermittlung der Inhalte durch innere Stabilität und körpersprachliches Selbstbewusstsein. Die Erfahrungen der Deutschen SchülerAkademie bestätigen das und werden nun erstmalig für Talentförderer zugänglich gemacht.

Role Model Deutsche SchülerAkademie

  • Thema: Leistungsstarke Schüler fördern
  • Wann: Freitag, 16.09.2016
    9.30 - 17.30 Uhr
  • Wo: Katholische Akademie Hamburg
    Herrengraben 4
    20459 Hamburg
  • Referentin: Ingrid Gündisch, Schauspielregisseurin und Trainerin
  • Teilnahme: 99 Euro inkl. Materialien, Getränke und Mittagsimbiss
  • Interesse geweckt?
    Hier gehts zur ANMELDUNG

KMK-Strategie

Bereits im Juni 2015 hat die Kultusministerkonferenz (KMK) eine gemeinsame Strategie beschlossen, in der es um eine frühere und stärkere Förderung leistungsstarker Schüler geht. Danach erklärten die Unions-Kultusminister aus Bayern, Sachsen und Hessen im Dezember, sie wollten die Begabtenförderung an ihren Schulen vorantreiben. 13 weitere rot-grüne Kultusminister sprachen sich in der gemeinsam formulierten Mainzer Erklärung dafür aus, die Potenziale leistungsstarker Schüler früh zu erfassen und sie durch individuelle Förderung zu unterstützen.

Online-Anmeldung



JETZT ANMELDEN!

Anreise

Katholische Akademie Hamburg
Herrengraben 4
20459 Hamburg



Praxis Begabung

In der Reihe "Praxis Begabung" bietet Bildung & Begabung 2016 außerdem folgende Fortbildungsangebote an:

Perspektive Begabung: Diversität als Chance Selbstmotivation von Schülern stärken 1001 Talent: Interkulturelle Begabungsförderung

Dr. Petra Flocke

Dr. Petra Flocke

  • Projektleiterin Fortbildungen
  • (02 28) 959 15-66

16.09.2016, Katholische Akademie Hamburg
In diesem Praxis-Workshop arbeiten Sie an Ihrer inneren Einstellung und Ihrem professionellen Auftreten: Wie reagiere ich, wenn einmal nicht alles nach Plan läuft? Welche Möglichkeiten gibt es, mit Fragen, Herausforderungen, Störungen umzugehen, zu denen mir keine schnelle Lösung einfällt? Was kann ich tun, um auch dann die nötige Gelassenheit zu bewahren, entscheidungsfähig zu bleiben und souverän zu wirken? Wie gelingt es mir, durch mein eigenes Auftreten besonders leistungsstarke Schüler zu fördern, zu motivieren und ihre Persönlichkeit zu stärken?
Der Workshop greift Erfahrungen aus der Deutschen SchülerAkademie auf



Inhalte:
  • Selbstverständnis und Rollenbild des Lehrenden im Umgang mit besonders leistungsstarken Jugendlichen
  • „Unterrichten auf Augenhöhe“ – Lernpartner sein
  • Die eigene Begeisterung glaubhaft weitergeben
  • Mut zur Kreativität und zu neuen Methoden
  • Jugendliche individuell fördern und fordern
  • Verantwortung für den Lernprozess abgeben und doch den Überblick behalten
  • Resilienz und Stressresistenz

Sie als Teilnehmende:
  • erhalten Anregungen für die Förderung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler
  • setzen sich mit eigenen Gedankengängen und körpersprachlichen Aussagen auseinander, vergleichen und überprüfen sie auf ihre Wirkung hin
  • erarbeiten Strategien, positive gedankliche Ansätze auszuwählen und für die Arbeit einzusetzen
  • trainieren ein gelassenes und souveränes Auftreten
  • bekommen Anregungen für ein interaktives Unterrichten
  • erhalten Feedback zu Ihrem professionellen Auftreten und individuelle Tipps

Dauer:
Freitag, 16.09.2016, 9.30 Uhr – 17.30 Uhr

WORKSHOP-LEITUNG

Foto: Andreas Reeg
INGRID GÜNDISCH

Ingrid Gündisch ist Diplom-Schauspielregisseurin, Kursleiterin und Akademieleiterin der Deutschen SchülerAkademie. Sie hat Lehraufträge an verschiedenen Universitäten inne (u. a. Universität Hamburg, LMU München, Universität Göttingen).
Mehr Informationen zur Person und Arbeit von Ingrid Gündisch finden Sie unter
www.ingrid-guendisch.de






Lehrerfortbildung

Der Workshop "ROLE MODEL Deutsche SchülerAkademie" wurde in allen 16 Bundesländern als Lehrerfortbildung angemeldet. Die Regelungen der einzelnen Bundesländer finden Sie in Kürze hier.




Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google