Unsere Projekte

VorbilderAkademie Nord: Ferienangebot für motivierte Jugendliche

Für Schüler mit Migrationshintergrund aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein

Diese Akademie unterstützt Jugendliche mit Migrationshintergrund, ihre Stärken zu entdecken. Sie findet vom 22. - 29. Juli 2017 in Neumünster statt.

Die wichtigsten Infos zur VorbilderAkademie Nord

  • Für Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe aller Schulformen aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein
  • Die VorbilderAkademie Nord findet vom 22. - 29. Juli 2017 im Kiek in! in Neumünster statt. Dort werdet Ihr auch übernachten. Es gibt getrennte Mädchen- und Jungenzimmer.
  • Die Teilnahme an der Akademie (Programm, Übernachtung und Verpflegung) ist kostenfrei. Nur um die An- und Abreise müssen sich die Teilnehmer selbst kümmern.

So kannst Du Dich bewerben:

Bewerbung per Post oder Fax:

DIE TEAMER DER VORBILDERAKADEMIE NORD

AKADEMIELEITUNG

VIKTOR BÖHLER
Mehr


Viktor Böhler (28) ist Sportsmann durch und durch: Er geht gerne joggen, kraxelt mit Leidenschaft durch die Berge und brennt für Fußball! Derzeit schließt er als einer von wenigen Männern sein Sonder- und Medienpädagogikstudium in München ab, arbeitet sowohl als Sportlehrer mit Sozialkompetenz an Schulen und außerdem als Outdoortrainer. Er war schon bei vielen Akademien dabei und wird in diesem Jahr die VorbilderAkademie Nord leiten.
SOPHIE KNELL
Mehr

Sophie Knell (28) hat im vergangenen Jahr ihr Lehramtsstudium für die Fächer Mathematik und Altgriechisch abgeschlossen und macht derzeit ihr Referendariat in Berlin. Ihre Freizeit verbringt sie gerne in der Natur beim Fahrradfahren oder Spazierengehen. Außerdem spielt sie Klavier und singt in einem Chor. Nachdem Sie im vergangenen Jahr das erste Mal bei einer VorbilderAkademie mitgewirkt hat, ist sie in großer Vorfreude auf die VA Nord 2017.


KURSE

KATHARINA BERGUNDE
NEUROWISSENSCHAFTEN

Mehr

Katharina Bergunde (26) steht kurz vor dem Masterabschluss und findet, Neugier ist die wichtigste Eigenschaft jedes Menschen. Nach einem Bachelor in Literatur und Philosophie studiert sie in einem multidisziplinären Studiengang Neurowissenschaften und möchte danach am liebsten in der Forschung arbeiten. Vor kurzem hat sie ein Semester in Israel verbracht. Sie ist ein großer Theaterfan und liebt es, selbst auf der Bühne zu stehen. Außerdem spielt Katharina Klavier und schätzt gutes Essen.


ALICE SCHMIDT
WIRTSCHAFTSPOLITIK

Mehr

Alice Schmidt (27) hat im Bachelor Politikwissenschaften/Philosophie, sowie im Master Internationale Studien/Friedens- und Konfliktforschung studiert und schreibt derzeit ihre Doktorarbeit. Für sie ist es wichtig, ein Thema von möglichst vielen Seiten zu beleuchten. Ist sie gerade mal nicht in ein Buch vertieft, engagiert sie sich in verschiedenen Verbänden, diskutiert leidenschaftlich im Debattierclub, spielt Badminton oder tanzt Disko Fox. Manchmal packt sie aber auch das Reisefieber: Dann macht sich Alice entweder auf in ihr Heimatland Polen oder reist durch die Welt.


ARMIN REZAEI NIA
RECHTSWISSENSCHAFTEN

Mehr

Armin Rezaei Nia (26) studiert Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg. Den Schwerpunkt seines Studiums macht das Internationale Recht aus, weshalb er ein Auslandsjahr in den USA an der University of Richmond absolvierte. Neben seinem Studium arbeitet er bereits in einer Rechtsanwaltskanzlei. Ohne Musik geht bei ihm (fast) nichts. Außerdem interessiert er sich sehr für Politik.


JULIUS VOIGT
KULTURWISSENSCHAFTEN

Mehr

Julius Voigt (28) hat Kulturwissenschaften studiert und sich dabei besonders in die Philosophie, Literatur- und Sozialwissenschaften vertieft. In seiner Bachelorarbeit hat er versucht, eine „Theorie des Wilden Lesens“ zu entwickeln. Ihn interessieren die Grenzen und Überschneidungen von Kunst und Wissenschaft. Julius’ künstlerisches Interesse ist vielfältig: Er malt und schreibt, spielt Klavier, macht Improvisationstheater, dreht Filme und produziert Hip-Hop-Musik.


WORKSHOPS

JASMIN SCHÄDLER
Mehr

Jasmin Schädler (27) ist freischaffende Theaterregisseurin. Ursprünglich wollte sie Physikerin werden und der erste Mensch auf dem Mars sein. Während des Physikstudiums hat sie ihre Leidenschaft fürs Theater entdeckt und widmet nun all ihre Zeit der Erschaffung von Utopien und theatralen Erfahrungsräumen. Theater findet sie eine tolle Möglichkeit, um sich in allen denkbaren und undenkbaren Lebenslagen auszuprobieren. Jasmin baut gerne Projekte mit Microcontrollern, spielt Tischtennis und Fußball und besucht leidenschaftlich gerne Ausstellungen.

Flyer
  • Flyer
  • 3416,8 KB

TalentAkademie und VorbilderAkademien 2017

Gefördert von


Ulrike Leikhof

Ulrike Leikhof

  • Leiterin Neue Förder­maßnahmen
  • (02 28) 959 15-70

22.07.2017 - 29.07.2017, Neumünster
Die VorbilderAkademie in Neumünster richtet sich an Neunt- und Zehntklässler mit Migrationshintergrund aller Schulformen aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Acht Tage lang haben sie die Chance, neue Themenbereiche für sich zu entdecken, gemeinsam mit anderen Jugendlichen in spannenden Projekten zu arbeiten und Freundschaften zu schließen. Sie möchte Wissen über das Bildungssystem vermitteln und den Teilnehmenden dabei helfen, mögliche Bildungswege für sich zu identifizieren. Darüber hinaus sollen ihnen Perspektiven der Vernetzung und Möglichkeiten weiterer Förderung aufgezeigt werden.

Die Kurse der VorbilderAkademie Nord 2017:


  • Kurs 1:
    Neurowissenschaften

    Jeder Mensch sollte versuchen, sein Gehirn besser zu verstehen. Wir alle wissen, welche Informationen es uns liefert. Diese sind oft in Form einer Geschichte verfasst – warum eigentlich? Wir wollen uns anschauen, wie Neuronen funktionieren, wie das Gehirn Reize aus der Umwelt erkennt und verarbeitet und warum uns manche Dinge furchtbar aufregen, die andere Menschen gar nicht bemerken. Außerdem lernen wir, welche Bedeutung dem Gehirn zu verschiedenen Zeiten zugeschrieben wurde. Wir werden uns Modellgehirne anschauen, selbst Gehirn spielen, unsere eigenen Gehirne untersuchen (von außen natürlich) und kurze Einblicke in verschiedene Felder der Neurowissenschaften gewinnen. Am Ende werden wir nicht nur unsere eigene Wahrnehmung, sondern auch unsere Mitmenschen (und ihre Gehirne) besser verstehen.

  • Kurs 2:
    Wirtschaftspolitik

    Wirtschaft und Politik begegnen uns täglich. Wir arbeiten für Geld und geben es wieder aus. Jede und jeder wirtschaftet für sich und unser Alltag hängt davon ab wieviel Geld wir haben. Doch wie hängt alles zusammen? Was genau sind eigentlich freier Handel oder das Bruttoinlandsprodukt? Und warum verändern sich Preise? Wird in der Wirtschaftspolitik auch darauf geachtet, dass die Menschen glücklich sind? Wenn Ihr einen Überblick über die Schnittmengen von Wirtschaft und Politik bekommen möchtet oder einfach nur mitreden können wollt, wenn es um wirtschaftspolitische Themen geht, seid Ihr in diesem Kurs genau richtig. Durch Planspiele und Szenarien schlüpft Ihr die Rollen von Politikern oder Bankern und lernt verschiedene Interessen im Wirtschaftsprozess kennen.

  • Kurs 3:
    Rechtswissenschaften

    Jede Gesellschaft hat ihre Regeln - und wir alle halten uns (meistens) an sie. Doch die Wenigsten von uns kennen sie im Detail oder wissen, wo diese Gebote und Verbote geschrieben stehen und wie sie funktionieren. Welche wichtigen Dokumente dazu gibt es? Was steht da drin und wie setzt man die gesellschaftlichen Regeln durch? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich Juristen Tag für Tag. In unserem Kurs wollen wir uns zunächst einen Überblick über Staatsrecht, Strafrecht und Zivilrecht verschaffen und die wichtigsten rechtlichen Grundlagen unseres Zusammenlebens kennenlernen. Im Anschluss beschäftigen wir uns mit spannenden Fragen aus dem Internationalen Recht. Was hat es mit der Europäischen Union auf sich? Welche Rolle spielen die Vereinten Nationen (UN) und wie steht es um die Wahrung der Menschenrechte in unserer Gesellschaft? Am Ende des Kurses werdet Ihr wissen, womit sich Juristen tagtäglich beschäftigen und welche Berufsfelder ihnen offen stehen.

  • Kurs 4:
    Kulturwissenschaften

    Kultur? Was ist das? Ist das Natur die kultiviert wird? Wo fängt Kultur an – im Kulturbeutel? Wo endet sie – im Kultusministerium? Die Kultur hänge von der Kochkunst ab, so der irische Schriftsteller Oscar Wilde. Ist Kultur also so etwas wie das Salz in der Suppe? Wofür ist sie gut, die Kultur, und wann wird sie vielleicht sogar gefährlich? Was ist deine Kultur, was ist meine und was passiert bei einem „clash of cultures“, wenn wir uns begegnen? Mit diesen und vielen weiteren Überlegungen beschäftigen sich die Kulturwissenschaften: Sie betrachten zunächst den Menschen in seinem Leben, in seinem Tun, in seinem Denken. Welche Rollen spielen dabei Sprache, Körper, Geschichte, Technik, Literatur, Liebe ... auf der breiten Bühne der Kulturen? Im Kurs werden wir versuchen, mit persönlichen Geschichten unsere eigenen Kulturen zu erfahren, zu erleben und eine „Idee“ von Kultur zu entwerfen, die in einem gemeinsamen „Kulturgut“ münden soll. Dieses kann ein Film, ein Hörspiel, ein Text o.ä. sein.




Neugierig? Eindrücke aus unserem Akademiejahr 2016 gibt unsere Fotoslideshow:

Talent- und VorbilderAkademien 2016
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google