Termine

VorbilderAkademie Süd: Ferienangebot für motivierte Jugendliche

Für Schüler mit Migrationshintergrund

Diese Akademie unterstützt Jugendliche mit Migrationshintergrund, ihre eigenen Talente zu erkennen und Ressourcen zu aktivieren.
Sie findet vom 31. Juli - 7. August 2016 in der Jugendbildungsstätte Volkersberg in Bad Brückenau statt.

Die wichtigsten Infos zur VorbilderAkademie Süd

  • Für Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe aller Schulformen aus dem gesamten Bundesgebiet
  • Die VorbilderAkademie Süd findet vom 31. Juli - 7. August 2016 in der Jugendbildungsstätte Volkersberg statt.
  • Die Teilnahme an der Akademie ist kostenfrei. Nur um die An- und Abreise müssen sich die Teilnehmer selbst kümmern.

So kannst Du Dich bewerben:

Bewerbung per Post oder Fax:

Flyer
  • Flyer
  • 2788,7 KB
VorbilderAkademie Süd 2016
Ulrike Leikhof

Ulrike Leikhof

  • Leiterin Akademien / Talent- und VorbilderAkademien
  • (02 28) 959 15-70

Theresa Viehoff-Heithorn

Theresa Viehoff-Heithorn

  • Neue Fördermaßnahmen
  • (02 28) 959 15-72

31.07.2016 - 07.08.2016, Bad Brückenau
Die VorbilderAkademie Süd in Bad Brückenau richtet sich an Neunt- und Zehntklässler mit Migrationshintergrund aller Schulformen aus ganz Deutschland. Acht Tage lang haben sie die Chance, neue Themenbereiche für sich zu entdecken, gemeinsam mit anderen Jugendlichen in spannenden Kursen zu arbeiten und Freundschaften zu schließen. Die VorbilderAkademie möchte Wissen über das Bildungssystem vermitteln und den Teilnehmenden dabei helfen, mögliche Bildungswege für sich zu identifizieren. Darüber hinaus sollen ihnen Perspektiven der Vernetzung und Möglichkeiten weiterer Förderung aufgezeigt werden.


Die Kurse der VorbilderAkademie Süd 2016:


  • Kurs 1:
    Kulturwissenschaften

    Mehr
    Kultur? Was ist das? Ist das Natur, die kultiviert wird? Wo fängt Kultur an – im Kulturbeutel? Wo endet sie – im Kultusministerium? Die Kultur hänge von der Kochkunst ab, so der irische Schriftsteller Oscar Wilde. Ist Kultur also so etwas wie das Salz in der Suppe? Wofür ist sie gut, die Kultur, und wann wird sie vielleicht sogar gefährlich? Was ist Deine Kultur, was ist meine und was passiert bei einem „clash of cultures“, wenn wir uns begegnen? Mit diesen und vielen weiteren Überlegungen beschäftigen sich die Kulturwissenschaften. Sie betrachten zunächst den Menschen in seinem Leben, in seinem Tun, in seinem Denken. Welche Rollen spielen dabei Sprache, Körper, Geschichte, Technik, Literatur oder Liebe auf der breiten Bühne der Kulturen? In diesem Kurs werden wir versuchen, mit persönlichen Geschichten und Hintergründen unsere eigenen Kulturen zu erfahren, zu erleben und eine „Idee“ von Kultur zu entwerfen, die in einem gemeinsamen materiellen „Kulturgut“ münden soll. Dieses kann zum Beispiel ein Film, ein Hörspiel oder aber auch ein Text sein.

  • Kurs 2:
    Design

    Mehr
    Bilder, Bücher, Möbel, Webseiten oder Werbung: Wir sind ständig umgeben von gestalteten Objekten, aber was bedeuten Gestaltung oder Design überhaupt? Warum beschäftigen wir uns mit der Gestaltung und Ästhetik von Dingen? Welche Stilrichtungen gibt es? Und welche Rolle spielt die Farb- und Formlehre im Arbeitsalltag eines Designers? In diesem Kurs werfen wir gemeinsam einen Blick in die Geschichte des Designs und der Kunst, beschäftigen uns aber auch mit aktuellen Entwicklungen der kreativen Gestaltung. Außerdem wollen wir herausfinden, wie wir Ideen umsetzen können. Was passt zu uns? – von der eigenen Idee über die Formfindung, vom Prototyp bis hin zum endgültigen Produkt. Am Ende des Kurses werdet Ihr also nicht nur eine Vorstellung davon haben, worum es beim Gestalten geht, sondern Ihr werdet auch selbst etwas kreieren!

  • Kurs 3:
    Neurowissenschaften

    Mehr
    Jeder Mensch sollte versuchen, sein Gehirn besser zu verstehen – im beiderseitigen Interesse. Wir alle wissen, welche Informationen unser Gehirn uns liefert. Diese sind oft in Form einer Geschichte verfasst – warum eigentlich? Auf dem Weg von der Information aus der Umwelt zu einer Geschichte wollen wir uns anschauen, wie Neuronen funktionieren, wie das Gehirn Reize aus der Umwelt erkennt und verarbeitet und warum uns manche Dinge furchtbar aufregen, die andere Menschen gar nicht bemerken. Außerdem lernen wir, welche Bedeutung dem Gehirn zu verschiedenen Zeiten zugeschrieben wurde. Wir werden uns Modellgehirne anschauen, selbst Gehirn spielen, unsere eigenen Gehirne untersuchen (von außen natürlich) und kurze Einblicke in verschiedene Felder der Neurowissenschaften gewinnen. Am Ende wollen wir nicht mehr nur unsere eigene Wahrnehmung, sondern auch unsere Mitmenschen besser verstehen.

  • Kurs 4:
    Mathematik

    Mehr
    Wir bewegen uns täglich in Netzen und Netzwerken, sei es zu Fuß oder mit Bus und Bahn im Straßennetz, im Internet oder auf Facebook. Ein Leben ohne diese Netz(werk)e ist schwer vorstellbar. Dabei stellen sich Fragen wie: Was ist die optimale Verbindung zwischen zwei Orten? Wie kann man ein möglichst kostengünstiges Internetnetz bauen, das allen Haushalten einen Zugang ermöglicht? Wie plant man am besten einen Rundweg? In diesem Kurs wollen wir uns mit solchen Fragen beschäftigen. Ihr werdet erfahren, wie man Netz(werk)e mit Hilfe der Graphentheorie, einem Teilgebiet der Mathematik, untersuchen kann. Wenn Ihr Spaß am Knobeln und Denken habt und feststellen wollt, dass Mathematik mehr als nur „Rechnen“ bedeutet, seid Ihr in diesem Kurs genau richtig. Vorkenntnisse benötigt Ihr keine!


Neugierig geworden? Einige Eindrücke von der VorbilderAkademie 2015 gibt unsere Fotoslideshow:

VorbilderAkademie 2015 in Bayreuth
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google