News
drucken
 

Deutsche SchülerAkademie in Braunschweig

Filmemacher Kahl dokumentiert Deutsche SchülerAkademie

Der renommierte Filmemacher Reinhard Kahl begleitet und dokumentiert die zweite Deutsche SchülerAkademie dieses Jahres in Braunschweig. Im Zentrum der Arbeit des Journalisten und Bildungsexperten Kahl steht die Lust am Denken und Lernen. 93 Jugendliche forschen, diskutieren und musizieren vom 13. bis 29. Juli im CJD Braunschweig.

Die Deutsche SchülerAkademie

  • Bei der Deutschen SchülerAkademie handelt es sich um ein außerschulisches Programm zur Förderung besonders leistungsfähiger und motivierter Schüler der gymnasialen Oberstufe.
  • Die Akademien finden in den Sommerferien statt und dauern jeweils 16 Tage.
  • Jede Akademie besteht aus sechs Kursen mit Themen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen.
  • Die fachliche Arbeit in den Kursen wird durch zahlreiche kursübergreifende Angebote (z.B. Sport, Musik, Theater, Exkursionen, Vorträge) ergänzt.



Termine 2017

Deutsche SchülerAkademie

  • 22.06. – 08.07.
    Akademie Braunschweig I
  • 13.07. – 29.07.2016
    Akademie Braunschweig II
  • 29.06. – 15.07.
    Akademie Grovesmühle
  • 03.08. – 19.08.
    Akademie Urspring
  • 13.07. – 29.07.
    Akademie Roßleben
  • 20.07. – 05.08.
    Akademie Torgelow I
  • 10.08. – 26.08.
    Akademie Torgelow II

JGW-SchülerAkademien
  • 23.07. – 03.08.
    JGW-SchülerAkademie Papenburg I
  • 05.08. – 16.08.
    JGW-SchülerAkademie Papenburg II
  • 19.08. – 02.09.
    JGW-NachhaltigkeitsAkademie 2017

BASF-Sommerakademie
  • 02.08. – 11.08.
    Naturwissenschaftliche Sommerakademie der BASF 2017

Volker Brandt

Volker Brandt

  • Leiter Deutsche Schüler­­Akademie
  • (02 28) 959 15-44

Nikolaus Sedelmeier

Nikolaus Sedelmeier

  • Leiter Kommunikation
  • (02 28) 959 15-62

13.07.2017, Braunschweig
Die Deutsche SchülerAkademie richtet sich an besonders begabte, interessierte, neugierige und leistungsfähige Schüler der gymnasialen Oberstufen. 16 Tage erhalten die Teilnehmenden Einblick in die Welt der Wissenschaft und des interdisziplinären Arbeitens. Durch die intensive Auseinandersetzung mit einem der insgesamt sechs Kursthemen haben die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Talente zu entfalten und zu vertiefen.

Der Kurs "Von Ecken und Kanten" gibt eine Einführung in die Graphentheorie mit Fragen wie: „Wie viele Farben braucht man, um eine Landkarte so zu färben, dass keine zwei gleichfarbigen Länder aneinander stoßen?“. Ein weiterer Kurs befasst sich mit dem Thema: „Die Olympischen Spiele aus ökonomischer Perspektive.“

„Die Deutsche SchülerAkademie bietet eine Herausforderung, die über den Schulunterricht hinausgeht. Die Teilnahme ist ein dauerhaft prägendes Erlebnis. Sowohl unmittelbar nach der Akademie als auch noch Jahrzehnte später sprechen Teilnehmende voller Begeis¬terung von ihrem Akademie-Erleben und kommen nicht selten als Kursleiter wieder zurück“, sagt Volker Brandt, Leiter der Deutschen SchülerAkademie.

Die Kursinhalte werden mit Wissenschaftlern, Lehrern und anderen Experten erarbeitet. Neben der Kursarbeit erwartet die Teilnehmer ein spannendes Angebot, das sie selbst gestalten – Sport, Theater, Sprachkurse, Gastvorträge, Exkursionen und vor allem: Musik. Am Ende der Akademie präsentieren die Teilnehmer bei einem öffentlichen Konzert Werke, die sie gemeinsam einstudiert haben. Das Konzert der Akademie Braunschweig 2 findet am 27. Juli 2017 um 20 Uhr in der Johanniskirche in Braunschweig statt.

Über 2.200 junge Leute hatten sich auf die Akademieplätze der Deutschen SchülerAkademie (DSA) und ihrer Partnerprogramme beworben. Entscheidende Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine herausragende intellektuelle Leistungsfähigkeit sowie hohe Motivation und Lernbereitschaft.

Das komplette Programm und weitere Informationen zur Deutschen SchülerAkademie gibt es unter: www.deutsche-schuelerakademie.de.

Weitere Informationen zum Filmemacher Reinhard Kahl: www.reinhardkahl.de.

Vergrößern
Die DSA bietet vielfältige Möglichkeiten, Gemeinschaft zu leben, gemeinschaftlich zu lernen und viel Neues zu entdecken
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google